Nachhaltigkeit von Weißblech und Aluminium

Geschätzte Lesezeit: 3 min
Nachhaltigkeit von Weißblech und Aluminium

Herstellung und Verpackung gehen Hand in Hand mit Nachhaltigkeit. Weißblech- und Aluminiumbehälter sind sowohl umweltfreundlich als auch wiederverwertbar. Im jüngsten Bericht von APEAL zeigt sich, dass der Anteil von Stahlverpackungen in Europa einen neuen Höchststand von 79,5 % erreicht habt, was einem Anstieg um 2 % gegenüber den Daten von 2015 entspricht. Und die Recyclingquote von Verpackungsstahl setzt sich immer deutlicher von der Recyclingquote anderer Verpackungsmaterialien ab.

Die aktuellen Zahlen belegen, dass Stahl im 12. Jahr hintereinander das am häufigsten wiederverwertete Verpackungsmaterial in Europa ist. Was macht Weißblech und Aluminium also zu so einem nachhaltigen Material?

Nachhaltigkeit von Aluminium

Anders als Kunststoff, der sich im Lauf der Zeit zersetzt, kann Aluminium immer wieder eingeschmolzen und praktisch unbegrenzt wiederverwendet werden – egal ob für Dosen oder für andere Zwecke. Aufgrund seiner Leichtgewichteigenschaften kann es zu riesigen dünnen Blechen verarbeitet werden, die problemlos in jede nur erdenkliche Form gebracht werden können.

Damit Sie sich ein besseres Bild von der Effizienz von Aluminium machen können, stellen Sie sich ein gigantisches Aluminiumblech vor, das 9 Tonnen wiegt, aber nur so dünn wie Tonpapier ist. Aus einer solchen Blechrolle können bis zu 3 Millionen Dosen hergestellt werden. In einer Druckerei wird das Aluminiumblech einer Stanzmaschine zugeführt, die jede erforderliche Form ausstanzen kann. Alle Blechreste werden einfach zurückgeschickt, recycelt und zu neuen Blechrollen verarbeitet.

Aus wirtschaftlicher Sicht betrachtet ist der Wiederverwertungswert pro Tonne Aluminium mehr als dreimal so hoch wie der von anderen Materialien wie Kunststoff und Glas. Im Jahr 2014 lag die Recyclingquote von Aluminiumdosen bei 56,7 %, und diese Zahl wächst Jahr für Jahr. Betrachtet man das Jahr 2017, dann liegt die Recyclingquote von Aluminiumdosen schon bei 72 %, während die Recyclingquoten von Glas- und Kunststoffflaschen bei etwa 35 % liegen. Im Durchschnitt enthält eine Aluminiumdose etwa 70 % Recyclingmaterial. Im Vergleich dazu enthalten Glasflaschen laut Schätzung der EPA (Umweltschutzbehörde) nur 23 % und Kunststoffflaschen nur 3 % Recyclingmaterial.

Nachhaltigkeit von Weißblech

Die Weißblechherstellung, bei der Eisen- oder Stahlbleche mit Zinn beschichtet werden, diente früher mehr der Herstellung von Küchenutensilien wie Töpfen und Pfannen. Heute kommt sie vorwiegend für die Fertigung von Weißblechdosen zum Einsatz, und zwar aufgrund der folgenden Faktoren:

  • Geringe Toxizität
  • Korrosionsbeständig
  • Verhindert Rostbildung
  • Produktionseffizienz
  • Leicht zu recyceln

Was die Auswirkungen auf die Umwelt betrifft, so ist die Recyclingquote von Weißblech in den letzten Jahrzehnten exponentiell angestiegen. Laut einem Bericht des Verbands der europäischen Verpackungsstahlhersteller (APEAL) ist die Recyclingquote von 25 % im Jahr 1991 auf 74 % im Jahr 2012 angestiegen. Weißblech kann mehrfach recycelt werden, ohne dabei seine schützenden Eigenschaften zu verlieren.

Die Zukunft nachhaltiger Verpackungen

Der Anteil der nachhaltigen Verpackungen wird weiterhin ansteigen, da sich die Verbraucher der Umweltproblematik zunehmend bewusst sind und Kunststoffverpackungen derzeit solche Negativschlagzeilen machen. Da die Verpackung oft der erste Eindruck ist, den Verbraucher von einem Produkt haben, ist es wichtig, dass Unternehmen diesen Übergang zum ökologischen Denken ernst nehmen. Unabhängig davon, wie das Produkt hergestellt wird oder was sich darin befindet, sind es die umweltfreundlichen Verpackungen, durch die sich eine Marke auszeichnet, der Menschen vertrauen, dass sie die Initiative ergreift, wenn es um den Schutz des Planeten geht. In diesem Sinne fördert eine umweltfreundliche Verpackung nicht nur die Kundentreue, sondern bietet auch einen klaren Wettbewerbsvorteil. Das kann bei Kaufentscheidungen für Verbraucher das Zünglein an der Waage sein, wenn Konkurrenzprodukte preis- und qualitätsmäßig ebenbürtig sind.

Quelle: https://www.apeal.org/news/steel-packaging-recycling-in-europe-reaches-795


Bei Tinware Direct engagieren wir uns für die Umwelt. Egal ob Sie ein Unternehmen oder Verbraucher sind, unsere wiederverwertbaren Metallverpackungen sind die perfekte Alternative zu Kunststoffverpackungen.


Das könnte Sie auch interessieren Alle anzeigen

Upcycling-Wunder: 8 Möglichkeiten, unsere Verpackung wiederzuverwenden
Upcycling-Wunder: 8 Möglichkeiten, unsere Verpackung wiederzuverwenden
Wir haben großartige Upcycling-Ideen für unsere Verpackungen, die Sie an Ihre Kunden weitergeben können.
10 unverzichtbare Tipps für die Gestaltung von Produktverpackungen, die sich von anderen abheben
10 unverzichtbare Tipps für die Gestaltung von Produktverpackungen, die sich von anderen abheben

Entdecken Sie die Möglichkeiten des Verpackungsdesigns, die Ihren Produkten zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen werden.

 

Kundennachfrage drängt Kosmetikmarken zu nachhaltigen Verpackungen
Kundennachfrage drängt Kosmetikmarken zu nachhaltigen Verpackungen
Erfahren Sie, warum die Kunden verzweifelt darauf drängen, dass Kosmetikunternehmen sich der Nachhaltigkeit verschreiben